PLZ-Suche

Finden Sie Ihren regionalen Fördermittel-Berater

Unternehmen/ Existenzgründer
Bauen/Sanieren/Energie

Zentrum fuer Mittelstandsberatung

Förderwiki Artikel zum Thema:

Beraterwechsel Gründercoaching Deutschland KfW

KfW-Beraterwechsel: Antragsstellung

Bei einem Wechsel eines bei der KfW-Beraterbörse zugelassenen Beraters ist durch den Unternehmer persönlich ein Änderungsantrag beim Regionalpartner zu stellen und dort im Original zu unterschreiben (Ihre Regionalpartner bezüglich des Antrages sind in der Regel die zuständigen IHKs und HWKs). Das Original des Änderungsantrages für einen Beraterwechsel schickt der Regionalpartner dann in der Folge an die KfW, die den neuen Berater bewilligen muss.

Suche eines neuen KfW-Beraters

Die Suche nach einem neuen - bei der KfW zugelassenen - Berater erfolgt in der Regel über die Beratersuche der Datenbank "Beraterbörse der KfW Bankengruppe". Hier finden Sie den direkten Kontakt zu unseren Beratern, die bei der KfW gelistet sind:

.......................................................................................................

Unsere zertifizierten Berater - gelistet bei der KfW Beraterbörse

  • Wilfried Abele - Berater für Existenzgründungen und Fördermittel,
    gelistet bei der Beraterbörse der KfW
     
  • Thomas Hille - Berater für Existenzgründungen und Marketing
    gelistet bei der Beraterbörse der KfW
     
  • Jörg Krautmacher - Berater für Existenzgründungen und Fördermittel
    gelistet bei der Beraterbörse der KfW
     
  • Christoph Mutsch - Berater für Existenzgründungen und Fördermittel
    gelistet bei der Beraterbörse der KfW
     
  • Christoph Neis - Berater für Existenzgründungen, Fördermittel und Marketing
    gelistet bei der Beraterbörse der KfW
     
  • Barbara Soliman - Berater für Existenzgründungen und Fördermittel
    gelistet bei der Beraterbörse der KfW
     

.......................................................................................................

Beraterbörse der KfW Bankengruppe

Über die Beraterbörse der KfW Bankengruppe können Sie einen neuen Berater nach Beratungsschwerpunkten, nach Beratungsprodukten oder direkt nach dem Beraternamen suchen. Die in der Börse gelisteten Berater sind im Vorfeld durch ein spezielles Verfahren akkreditiert worden.

Auch ein Großteil der Berater vom Zentrum für Mittelstandsberatung sind in der Beraterbörse der KfW Bankengruppe gelistet und verfügen dort über ein persönliches Beraterprofil. Gerne helfen wir Ihnen daher bei der Suche nach einem kompetenten Berater, der zu ihrem Berufsfeld und ihren Ansprüchen passt.

Übrigens: Die Beraterbörse der KfW Bankengruppe wurde von der KfW und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie entwickelt, um Existenzgründern und Unternehmen bei der Suche nach kompetenten Unternehmensberatern zu helfen.

KfW-Beraterwechsel: Vorgehensweise

Soweit ein Stunden- oder Honorarkontingent von dem bisherigen Berater bereits „verbraucht“ wurde, ist dieser „Verbrauch“ dem neuen - bei der KfW zugelassenen - Berater anzurechnen. Es ist daher sinnvoll, zunächst die Abrechnung des bisherigen Beraters zu erbitten, damit geklärt ist, welches Restkontingent noch zur Verfügung steht.

Genaue Angaben kann die KfW machen, wenn sie die Bewilligungsnummer kennt, unter der das Coaching für den bisherigen Berater bewilligt wurde.

Wenn es um eine Gründung aus der Arbeitslosigkeit geht, ist außerdem noch die Jahresfrist zu beachten. Diese Frist gilt auch für die Beratungsleistungen des neuen Beraters.

Alle Punkte zu einem KfW-Beraterwechsel nochmals im Überblick:

  • Änderungsantrag beim Regionalpartner stellen.
     
  • Beratersuche über die Datenbank "Beraterbörse der KfW Bankengruppe"
     
  • Informieren Sie sich über das bereits verbrauchte Stunden- bzw. Honorarkontingent.
    (Anhand Ihrer Bewillungsnummer kann die KfW hierzu ggf. Auskunft erteilen.)
     
  • Bei einer Gründung beachten Sie die Jahresfrist. Diese gilt auch für den neuen - bei der KfW zugelassenen - Berater.

  • Der Beraterwechsel wird im Schlussverwendungsnachweis dokumentiert.

 

Stand Juli 2014

Weitere kostenlose und ausführliche Informationen zum Thema des Artikels erhalten Sie von unseren zertifizierten Beratern.

Dieser Artikel erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität. Er enthält keine steuerlichen oder rechtlichen Beratungen, die wir weder anbieten noch durchführen.

Alle Förderwiki Artikel

Warum mit dem ZFMB?

Ihre Vorteile:

  • bundesweite zentrale Beratungsstelle
  • eigene Datenbank mit über 2.000 Förder- und Zuschuss­programmen
  • qualifizierte, zertifizierte Berater in Ihrer Region
  • professionell erstellte Businesspläne
  • langjährige Kontakte zu Bewilligungsstellen

> weitere Vorteile