PLZ-Suche

Finden Sie Ihren regionalen Fördermittel-Berater

Unternehmen/ Existenzgründer
Bauen/Sanieren/Energie

Zentrum fuer Mittelstandsberatung

Förderwiki Artikel zum Thema:

Rechtsform Offene Handelsgesellschaft / OHG

Rechtsform Offene Handelsgesellschaft / OHG

Die Rechtsform der offenen Handelsgesellschaft (Kurzform: OHG oder oHG) definiert eine Personenhandelsgesellschaft, die von mindestens zwei natürlichen bzw. juristischen Personen durch einen Vertrag gegründet wurde. Dabei beabsichtigen die Gesellschafter, unter einer gemeinsamen Firma ein Handelsgewerbe zu betreiben. Für die Gründung sind der Gesellschaftsvertrag und die Aufnahme der Geschäftstätigkeit erforderlich, während die Eintragung ins Handelsregister kein Gründungserfordernis darstellt.

Im Fall der OHG ist die Gründung nicht von einem bestimmten Mindestkapital abhängig. Ein weiterer Vorteil besteht für die Gesellschafter darin, dass sie ihre Kapitaleinlagen sowohl in Form von Geld-, Sach- oder Dienstleistungen erbringen können, wobei die Höhe der Einlage im Gesellschaftsvertrag festgelegt wird.

Die Gewinnverteilung ist entweder vertraglich oder gesetzlich (4% Verzinsung auf die Einlage bzw. Restgewinn gleichmäßig nach Köpfen verteilt) geregelt.

Die Haftung erfolgt in dieser Gesellschaftsform durch die einzelnen Gesellschafter mit ihrem gesamten Vermögen (Vollhafter).

Stand August 2014

Weitere kostenlose und ausführliche Informationen zum Thema des Artikels erhalten Sie von unseren zertifizierten Beratern.

Dieser Artikel erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität. Er enthält keine steuerlichen oder rechtlichen Beratungen, die wir weder anbieten noch durchführen.

Alle Förderwiki Artikel

Warum mit dem ZFMB?

Ihre Vorteile:

  • bundesweite zentrale Beratungsstelle
  • eigene Datenbank mit über 2.000 Förder- und Zuschuss­programmen
  • qualifizierte, zertifizierte Berater in Ihrer Region
  • professionell erstellte Businesspläne
  • langjährige Kontakte zu Bewilligungsstellen

> weitere Vorteile