Kapital ist vorhanden, Sie müssen es nur beantragen.

Bund, Länder und Europäische Union bieten Unternehmen und Existenzgründern über 2.000 Fördermöglichkeiten und Bezuschussungen. Wir haben Zugriff auf stets aktuelle Informationen zu den existierenden Fördermittelprogrammen.

Als eine nach DIN EN ISO 9001 zertifizierte Unternehmensberatung recherchieren wir neben den nicht zurückzahlbaren Zuschüssen auch weitere Mittel, die für Ihr Unternehmen relevant sein können und übergeben Ihnen die Ergebnisse.

Folgende Themenbereiche zeigen beispielhaft die Möglichkeiten:

  • Fördermittel, die die Investitionskosten bis zu 50 % bezuschussen
  • Forschung und Entwicklung werden ebenfalls stark gefördert
  • Staatliche Lohnkostenbeteiligungen bis zu 70 % des Bruttoentgeltes können erzielt werden
  • Bei fehlenden Sicherheiten können vielfach zusätzliche Ausfallbürgschaften beantragt werden
  • Betriebsübernahmen und Gründungen können je nach Standort bis zu 40 % bezuschusst werden
  •  Innovationen werden z. B. bis zum Piloten bis zu 75 % bezuschusst.
  • Mitarbeiter für den Bereich Digitalisierung oder Innovation werden mit bis zu 48.000 Euro bezuschusst.
  • Zuschüsse für Ihre Digitalisierung oder die IT-Sicherheit bis zu 50.000 Euro, auch die Beratung zur Digitalisierung wird bezuschusst.
  • Investitionskosten, Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen können in den neuen Bundesländern bis zu 40 % bezuschusst werden, in den alten Bundesländern bis zu 30 %.
  • Webseiten und Onlineshops, die Neuerstellung als auch die Überarbeitung werden gefördert.
  • Forschung und Entwicklung werden ebenfalls stark gefördert.
  • Staatliche Lohnkostenbeteiligungen bis zu 70 % des Bruttoentgeltes können erzielt werden.
  • Nicht zurückzahlbarer Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld für Arbeitslose
  • Besondere Hilfe für Unternehmen in Schwierigkeiten.
  • Zinsen können durch KfW-Fördermittel bis auf 0,4 % gesenkt werden, und es können darüber hinaus Haftungsfreistellungen bis zu 100 % gewährt werden.
  • Der Klassiker ERP-Gründerkredit – StartGeld, bis zu 100.000 Euro für eine Vollfinanzierung, kein Eigenkapital erforderlich, KfW unterstützt somit bei fehlenden Sicherheiten.
  • Bei fehlenden Sicherheiten können  zusätzliche Ausfallbürgschaften beantragt werden.
  • Fehlendes Eigenkapital? Öffentliche Kapitalbeteiligungsprogramme schaffen Eigenkapital.
  • Zuschüsse für die Bereiche Energie, Ressourcen und Umwelt: Beispiele sind Neubau, Modernisierung, Sanierung des Gewerbegebäudes, Emissionsminderungen in der Produktion.

Was es auch gibt, wir finden es. Einen ersten Eindruck über mögliche Fördermittel erhalten Sie durch unseren Fördermittel-Check <https://zuschuesse.de/kurzcheck> .

Dieser informiert Sie zeitnah per E-Mail kostenlos und unverbindlich, in welchen Bereichen Fördermittel für Sie als Existenzgründer oder schon länger gegründeten Unternehmen gegebenenfalls möglich sind.