Fördermittel und Zuschüsse in Sachsen

Die Rahmenbedingungen für Unternehmer und Existenzgründer sind in Sachsen besonders günstig. Land, Bund und Europäische Union bieten zahlreiche nicht zurückzahlbaren Zuschüsse und Fördermittelprogrammen für den Freistaat Sachsen.

Folgende Fördermittelvorteile in Sachsen sind für Unternehmer und Gründer besonders interessant:

  • Die Weiterbildung von Mitarbeitern wird zu 60% bezuschusst
  • Zuschuss für innovative Digitalisierungsmaßnahmen bis zu 70%/ max. 70.000 Euro
  • Digitalisierungsberatung wird zu 50% und bis zu 80% bezuschusst
  • Investitionskostenzuschüsse von bis zu 40% für die gewerbliche Wirtschaft
  • Prämie von bis zu 20.000 Euro für die Neu- und Weiterentwicklung von Produkten
  • Max. 100.000 Euro für die Markteinführung innovativer neuer und weiterentwickelter Produkte
  • Zinskosten können bis auf 1,55 % gesenkt werden
  • Mikrodarlehen bis 20.000 Euro bis 5 Jahre nach Gründung
  • Unternehmensberatungskosten werden bis zu 80% übernommen
  • Zuschuss für Gründungsberatung von 4.000 Euro, bei Unternehmensnachfolge bis 5.000 Euro möglich
  • Gründerstipendium von 2.000 Euro monatlich für 18 Monate

Sie suchen nach einer speziell auf Ihr Unternehmen, Projekt oder Investment abgestimmten Finanzierung oder Einsparungslösung?

Machen Sie den Fördermittel-Check für Sachsen und finden Sie heraus, welche Bezuschussungen und staatlichen Fördermittel für Sie in Frage kommen.

Stand: September 2019

Weitere kostenlose und ausführliche Informationen zum Thema des Artikels erhalten Sie von unseren zertifizierten Beratern.

Dieser Artikel erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität. Er enthält keine steuerlichen oder rechtlichen Beratungen, die wir weder anbieten noch durchführen.